Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
1. FFC Turbine Potsdam

1. FFC Turbine Potsdam

Die erste Garnitur des Frauenfußballs: der 1. FFC Turbine Potsdam. Bisher konnten die Fußballdamen sechs Mal den Meistertitel erringen. Sie sind außerdem zweimaliger Europacupsieger.

© Foto: dpa

Oktober bis November
Die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2018 in Brandenburg

Farbenprächtig leuchtet der Morgenhimmel zum Sonnenaufgang über einem Absetzer für Abraum am Rande des Braunkohletagebaus Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG). Im Braunkohletagebau Jänschwalde.
Farbenprächtig leuchtet der Morgenhimmel zum Sonnenaufgang über einem Absetzer für Abraum am Rande des Braunkohletagebaus Jänschwalde der Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG). Im Braunkohletagebau Jänschwalde. © Foto: dpa/Patrick Pleul
dpa / 28.12.2018, 14:50 Uhr - Aktualisiert 28.12.2018, 18:06
Potsdam (dpa) 11. Oktober - Unter lautstarkem Protest Hunderter Braunkohlekumpel berät die Kohlekommission in der Lausitz über den geplanten Kohleausstieg. Befürchtet wird der Verlust Tausender Jobs in der Region, wenn das Abbaggern und Verbrennen der Braunkohle endet.

12. Oktober - Für unheilbar kranke Kinder und deren Familien soll es einen Ort der Entlastung werden: Das Kinderhospiz in Burg im Spreewald soll im Frühsommer 2020 öffnen, wie der Träger, die Johanniter-Unfall-Hilfe Südbrandenburg, mitteilte.

13. Oktober - Vier Jahre nach dem Auftritt in Köln macht die internationale Wanderausstellung „Harry Potter“ wieder Station in Deutschland: Die Schau mit Filmsets, Kostümen und anderen Requisiten ist im Potsdamer Filmpark Babelsberg zu sehen. Bis zum Frühjahr werden mehrere Hunderttausend Besucher erwartet.

23. Oktober - Die AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag schaltet ihr umstrittenes Internetportal frei, auf dem Schüler politische Äußerungen ihrer Lehrer melden können. Dort sollen Eltern und Schüler mitteilen können, wenn sich Lehrer im Unterricht kritisch zur AfD äußern.

23. Oktober - Die Vereinigung BVB/Freie Wähler startet eine Volksinitiative zur Abschaffung der Straßenausbau-Beiträge in Brandenburg. Bislang müssen Anlieger einen Teil der Kosten für Straßenerneuerungen oder neue Gehwege übernehmen. Die Forderung der Initiative: Straßen sind Güter der Allgemeinheit und müssen deshalb auch von dieser finanziert werden.

24. Oktober - Im dritten Anlauf glückt Turbine Potsdam in der Frauenfußball-Bundesliga der erste Auswärtssieg in der laufenden Saison. Bei Werder Bremen gewinnt die Mannschaft von Trainer Matthias Rudolph in einem ereignisreichen Spiel mit 4:0.

25. Oktober - Die Wirtschaft in Brandenburg brummt. Eine große Mehrheit der Unternehmen beurteilt die Lage als gut, teilten die drei Industrie- und Handelskammern (IHK) mit. Zunehmende Sorge macht aber der Fachkräftemangel. Einige Firmen sehen wegen des Fachkräftemangels inzwischen sogar ihre Existenz bedroht.

27. Oktober - Davon hatte Routinier Dimitar Rangelow nicht einmal geträumt: Gleich beim Comeback für den FC Energie spielt der ehemalige Bundesliga-Stürmer eine Hauptrolle. Cottbus klettert nach dem Sieg über FC Farl Zeiss Jena (2:1) zunächst aus der roten Zone.

1. November - Der Direktor der Hamburger Kunsthalle Christoph Martin Vogtherr wird neuer Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Die Stelle war vakant, weil der bisherige Generaldirektor Hartmut Dorgerloh im Sommer zum Generalintendanten des Humboldt Forums Berlin berufen wurde.

1. November - Die Steuereinnahmen sprudeln wie noch nie - und die Politik hat sich an stetig steigende Einnahmen gewöhnt. Doch die Prognosen aus dem Frühjahr waren zu optimistisch: Brandenburg muss nach einer neuen Steuerschätzung in den kommenden beiden Jahren mit 190 Millionen Euro weniger Geld auskommen als erwartet.

3. November - Im Stadion bleibt es friedlich. Doch nach dem Spiel zwischen dem SV Babelsberg 03 und dem BFC Dynamo in Potsdam gibt es mehrere Attacken auf die Polizei. 3 Polizisten werden verletzt. Zwei Polizisten wird ins Gesicht geschlagen, einer wird getreten, als er am Boden liegt.

9. November - Mit zahlreichen Veranstaltungen wird an die Pogromnacht vor 80 Jahren erinnert. An der Gedenktafel der ehemaligen Synagoge in Potsdam legen Sozialministerin Susanna Karawanskij (Linke) und Staatskanzlei-Chef Martin Gorholt Kränze und Blumen nieder. Kulturministerin Martina Münch hält eine Ansprache in Cottbus, Innenminister Karl-Heinz Schröter (beide SPD) eine in Oranienburg.

10. November - Mehr als 1000 Menschen protestieren in der Potsdamer Innenstadt gegen das geplante Brandenburger Polizeigesetz. Mit dem Gesetz will Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) die Polizei im Kampf gegen Terrorgefahr und Organisierte Kriminalität mit neuen Befugnissen ausstatten. Das sei ein unzulässiger Eingriff in die Grundrechte der Bürger, kritisieren die Demonstranten.

10. November - Seit der Wende pilgern die Fans des osteuropäischen Films zum Festival nach Cottbus: Der Hauptpreis des Filmfestivals Cottbus geht in diesem Jahr an den russischen Film „Ayka“ von Sergei Dworzewoi.

11. November - Küchenchef Alexander Müller vom Restaurant „17fuffzig“ in Burg (Spree-Neiße) wird vom Gourmetführer „Gault&Millau“ als „Junges Talent“ ausgezeichnet. In der neuen Deutschland-Ausgabe der französischen Feinschmecker-Bibel lobt die Jury den 33-Jährigen als jungen Küchenchef, der „im Spreewald französisch-mediterrane Aromenwelten mit regionalen Viktualien kombiniert“.

17. November - Auf dem Parteitag in Potsdam wird Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke als SPD-Landesvorsitzender bestätigt. Rund zehn Monate vor der nächsten Landtagswahl kommt er allerdings auf ein schlechteres Ergebnis als 2016. 101 der 125 gültigen Stimmen entfallen auf Woidke.

25. November - Ein Jahr nach dem Versand der ersten Briefbombe hat die Brandenburger Polizei noch keinen Täter fassen können, der den Paketdienstleister DHL um einen Millionenbetrag erpressen will. Dennoch gibt es laut einem Polizeisprecher zumindest einen Teilerfolg: Seit April ist keine Paketbombe mehr von dem oder den Unbekannten verschickt worden.

27. November - Nach einem außergewöhnlich guten Sommer melden Campingplatzbesitzer in Brandenburg Rekordzuwächse. Die Zahl der Übernachtungen steigt bis September um 14,8 Prozent, wie beim Deutschen Campingtag in Potsdam mitgeteilt wird. Zuvor lag Zuwachs um 7 bis 10 Prozent. Bis zum Ende des Jahres rechnen Campingverbände mit 1,3 Millionen Übernachtungen im Land.

29. November - Auf Rekordsommer folgt Rekordherbst - Berlin ist mit nur 55 Litern Regen pro Quadratmeter das trockenste, Brandenburg mit knapp 60 Litern das zweittrockenste Bundesland, wie aus einer Bilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hervorgeht. Der Mittelwert der Länder liegt mit 128 Litern mehr als doppelt so hoch.

29. November: Der AfD-Landtagsabgeordnete Steffen Königer verlässt die Partei und wirft ihr teils sektenartige Strukturen vor. Er war auch Mitglied im AfD-Bundesvorstand. Königer kündigte an, als fraktionsloser Abgeordneter im Landtag bleiben zu wollen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG