Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Der Konflikt in der Ostukraine entwickelte sich durch kleine, aber stetige Schritte der Eskalation zu einem bewaffneten Konflikt in den östlichen Gebieten des Landes zwischen von Russland unterstützten Milizen und Truppen der Ukraine.

© Foto: dpa

Weitere Runde geplant
Keine Einigung bei Gasgesprächen Russlands mit der Ukraine

Ein Gasdruckmessgerät der Gasverdichterstation im Dorf Mryn, etwa 130 km von Kiew, Ukraine. Die EU vermittelt bei Gasgesprächen zwischen Russland und Ukraine.
Ein Gasdruckmessgerät der Gasverdichterstation im Dorf Mryn, etwa 130 km von Kiew, Ukraine. Die EU vermittelt bei Gasgesprächen zwischen Russland und Ukraine. © Foto: Roman Pilipey/dpa
DPA / 19.09.2019, 16:56 Uhr
Brüssel (dpa) Russland und die Ukraine haben bei Gesprächen unter Vermittlung der EU-Kommission noch keine Einigung über künftige Gaslieferungen erzielt.

Anvisiert würden nun weitere Gespräche im Oktober, hieß es aus Teilnehmerkreisen in Brüssel.

Es geht um die Durchleitung russischen Erdgases durch ukrainische Pipelines Richtung Westeuropa, aber auch um Gas, das für die Ukraine selbst bestimmt ist.

Die bisherigen Verträge laufen Ende des Jahres aus. Die EU-Kommission hatte Vertreter beider Länder eingeladen, deren Beziehungen wegen des Kriegs in der Ostukraine gespannt sind.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG