Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neuer Fall von Vogelgrippe - Sperrbezirk in Bautzen eingerichtet

An einem Ortseingangsschild in Sachsen sind die Schilder "Geflügelpest Sperrbezirk" abgehängt worden. Jetzt gibt es schon wieder einen neuen Fall.
An einem Ortseingangsschild in Sachsen sind die Schilder "Geflügelpest Sperrbezirk" abgehängt worden. Jetzt gibt es schon wieder einen neuen Fall. © Foto: dpa
dpa / 14.04.2017, 15:16 Uhr
Bautzen (dpa) Wenige Tage nach der Entwarnung in Sachen Vogelgrippe hat es einen neuen Fall der Geflügelpest in Sachsen gegeben. Die Krankheit sei bei einem toten Bussard in der Gemeinde Radibor nachgewiesen worden, teilte der Landkreis Bautzen mit. Die Behörden erklärten den Ort Radibor und das Dorf Brohna zu Sperrbezirken. Die Ortsteile Cölln, Kleinbrösern, Milkwitz, Schwarzadler, Quoos, Luppa, Neu Brohna, Camina, Merka, Luttowitz, Bornitz, Neu Bornitz der Gemeinde Radibor und der Ortsteil Luga der Gemeinde Neschwitz sind Beobachtungsgebiet - mit Sonderregeln für das Halten von Geflügel sowie Haustieren wie Hunde und Katzen.

Seit vergangenen Herbst grassierte die Vogelgrippe im Freistaat, die landesweite Stallpflicht für Geflügel war Mitte März aufgehoben worden, nur in einzelnen sogenannten Restriktionszonen gilt sie weiter. Wie viele Tiere dem Virus in Sachsen zum Opfer gefallen sind, wird nicht erfasst. In der Landesuntersuchungsanstalt wurden nach Ministeriumsangaben rund 4300 Proben von toten Vögeln untersucht.

Schlagwörter

Sperrbezirk Luppa Vogelgrippe Sachsen Feiertagszusammenfaßung

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG