Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Olympia-Verzicht wegen Zika für Kerber keine Option

Angelique Kerber kann die Absage von Alexander Zverev nachvollziehen.
Angelique Kerber kann die Absage von Alexander Zverev nachvollziehen. © Foto: dpa
dpa-infocom / 04.08.2016, 04:42 Uhr
(dpa) Rio de Janeiro (dpa) - Für Deutschlands derzeit beste Tennisspielerin Angelique Kerber war eine Absage ihrer Olympia-Teilnahme aus Angst vor dem Zika-Virus keine Option.

«Ich glaube nicht, dass es so schlimm ist, auch weil dort jetzt Winter ist», sagte die Wimbledon-Finalistin der Deutschen Presse-Agentur. «Ich versuche darüber nicht nachzudenken. Verrückt machen möchte ich mich nicht.»

Mehrere Tennisprofis verzichten wegen der Furcht vor dem Virus auf den Start bei den Spielen in Rio de Janeiro. Dazu gehören die rumänische Spitzenspielerin Simona Halep ebenso wie die beiden Top-Ten-Spieler Tomas Berdych aus Tschechien und Milos Raonic aus Kanada.

Mit Verständnis hat Kerber auf die Absage von Alexander Zverev für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro reagiert. «Die Gesundheit geht immer vor», sagte die Australian-Open-Siegerin, die zum zweiten Mal an den Sommerspielen teilnehmen wird.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG