Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hoch zu Ross durch die ländliche Idylle ziehen, das gehört für viele Kinder und Jugendliche zum Ferienspaß. Reiterhöfe erfüllen die Wünsche.

Pferde
Reiten rund um Beeskow

Monika Rassek / 05.07.2019, 07:00 Uhr
Beeskow (MOZ) Kinderlachen, Pferdeschnauben und Hundegebell begrüßen die Besucher auf dem Reiterhof Richter in Beeskow. Im Sommer tummeln sich hier überwiegend Kinder, die ihre Ferien auf dem Rücken der Pferde verbringen. "Morgens und nachmittags reiten, abends Spiel und Spaß mit oder für die Pferde, wie eine Pony-Modenschau oder das Backen von Leckerlis", so der Chef Rudolf Richter. Die Kinder wohnen wahlweise im Landhaus oder in Zimmern auf dem Hof. Für Familien stehen Apartments bereit. Interessenten sollten sich bereits jetzt für das nächste Jahr anmelden.

Und es wird nicht nur geritten, auch den Umgang mit den Pferden lernen die Mädchen und Jungen aller Altersklassen: Hufe auskratzen, Pferde putzen, füttern und satteln.

Ausreiten jeden Tag

"Dann sortieren wir erst mal", sagt der Chef, der den Betrieb seit 1992 führt. Anfänger lernen erst Schritt und Trab zu reiten. Die nächste Ausbildungsstufe umfasst zusätzlich den Galopp, die dritte und schnellste Gangart der Pferde. "Damit die Kinder wissen, dass sich Lernen lohnt, gibt es jeden Tag einen geführten Ausritt", ergänzt der 70-Jährige.

Darüber hinaus unterhält die Familie eine Partnerschaft mit dem zertifizierten Berliner Ferienlageranbieter "Kinderglück". "Seit zehn Jahren begleite ich etwa 30 Kinder für zwei Wochen in die Ferien auf dem Reiterhof. Das ist jedes Mal ein tolles Erlebnis", schwärmt die Sonderpädagogin Katja Janke. Während sie sich um das Rahmenprogramm wie Lagerfeuer und Spiele für die Kinder kümmert, ist Familie Richter für das Reiten zuständig.

Die Familie Richter führt den Hof seit 1796 als Landwirtschaft und seit 27 Jahren auch als Reiterhof. Auf 50 Hektar Koppeln weiden etwa 50 Ponys und Großpferde. Besonders Augenmerk gilt der Nachwuchsförderung, von Reit- und Fahrunterricht bis zum Vorbereiten von Wettkämpfen. Im Oktober steht wieder ein "Zukunftstag" im Kalender. Junge Reiter können im realen Turnierumfeld ihr Können testen.

Spaß mit Isländern

Begehrt sind auch die Ferienplätze auf dem vielfach ausgezeichneten Ferienhof der Familie Melchert in Görzig. Die meisten Gäste kommen schon seit Jahren und in den Ferien ist keines der 40 Betten frei. Neben dem Reiten auf Isländer-Pferden stehen Saunahaus, Pool und Fahrräder zum Entspannen und für Aktivitäten in der ländlichen Idylle bereit. Die Hofherrin hat sich bewusst für die Isländer entschieden: "Sie sind robust, fleißig und gelassen."

Elke Melchert ist mit ihrem Mann Frank, der in Beeskow geboren wurde, vor 17 Jahren hergezogen. Weil die Ingenieurin für Krankenhausbetriebstechnik  nicht zur Arbeit nach Berlin fahren wollte, haben sie den Hof gegründet. Inzwischen leben neben den sechs Isländern auch zwei Esel, Hund, Kaninchen und Meerschweinchen auf dem Hof.

Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene sowie Ausritte  bietet der Reiterhof Schiemann in Glienicke an. 25 Pferde und auch eine Reithalle stehen dort für ungetrübtes Reitvergnügen bereit. Ein Ferienangebot gibt es in diesem Jahr nicht. Den Reiterhof hat die Familie 1992 gegründet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG