FDP und Linkspartei konnten sich in der repräsentativen Umfrage zur Bundestagswahl dagegen um einen Punkt steigern und lagen bei fünf beziehungsweise zehn Prozent. Für den "Sonntagstrend" befragten die Meinungsforscher des Emnid-Instituts vom 27. Januar bis zum 2. Februar 2011 insgesamt 2790 Wahlberechtigte.