Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Nestlé-Konzern baut für 220 Millionen Kaffeekapsel-Werk in Schwerin

Das Baustellenschild mit einer Grafik des fertigen Werkes, das Nestlé baut.
Das Baustellenschild mit einer Grafik des fertigen Werkes, das Nestlé baut. © Foto: dpa
31.05.2013, 13:32 Uhr
Schwerin (dpa) Der Schweizer Lebensmittel-Konzern Nestlé errichtet in Schwerin für 220 Millionen Euro ein Werk zur Produktion von Kaffeekapseln. Die Investition gilt als eine der größten in der Geschichte des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern und aktuell umfangreichstes Vorhaben des Unternehmens in Europa. Zur feierlichen Grundsteinlegung wird am heutigen Freitag auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet.

Nach Fertigstellung der weitläufigen Produktions- und Lagerhallen im Industriepark Göhrener Tannen sollen voraussichtlich von Mitte 2014 an die Absatzmärkte in Deutschland sowie Nord- und Osteuropa mit Kaffee-Pads versorgt werden. Die Kapseln für Kaffee- und Teeautomaten bescheren Nestlé seit Jahren beträchtliche Umsatzzuwächse, sind aber wegen des wachsenden Verpackungsmülls auch umstritten. Zwei Milliarden Stück pro Jahr ist die für Schwerin angestrebte Produktionsmenge. Mit Erreichen der vollen Kapazität sollen 450 Menschen in dem neun Werk Arbeit finden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
S.R. 01.06.2013 - 08:22:53

Das rechnet sich

Überzogene Verkaufspreise für Kaffeekapseln und dazu Ostlöhne in MeckPomm, das rechnet sich für den Konzern.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG