Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Iranischer Minister im Kanzleramt - Austausch zu Sicherheitsfragen

dpa / 07.09.2016, 17:18 Uhr
Berlin (dpa) Deutsche und iranische Regierungsvertreter haben sich zum Austausch über Sicherheitsfragen vor einer Woche im Kanzleramt getroffen. Der für die iranischen Nachrichtendienste zuständige Minister Mahmud Alavi habe am 31. August mit dem Beauftragten für die Nachrichtendienste des Bundes, Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche, ein Gespräch geführt, teilte ein Regierungssprecher am Mittwoch in Berlin mit. Details wurden nicht bekannt. Zu konkreten Inhalten von Gesprächen im nachrichtendienstlichen Zusammenhang äußert sich die Bundesregierung grundsätzlich nicht öffentlich.

Seit dem Atomabkommen mit dem Iran vor einem Jahr, dem Ende der Wirtschaftssanktionen gegen das Land und dem Wahlsieg der Reformer hofft die deutsche Wirtschaft auf einen Exportboom mit Zehntausenden neuen Arbeitsplätzen in der Bundesrepublik. Es wird erwartet, dass Reformer-Präsident Hassan Rohani noch in diesem Jahr nach Berlin kommt. Ein konkreter Termin ist jedoch nicht bekannt. Die Kampagne "Stop the bomb", die sich gegen Geschäfte mit dem Iran einsetzt, mutmaßte, bei dem Besuch Alavis in Berlin könne es um eine Vorbereitung des Rohani-Besuches gehandelt haben.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG