Die erste Reaktion nach „Ziemlich beste Freunde“ ist die Frage, warum der Streifen so außerordentlich erfolgreich im Kino gelaufen ist. Irgendwo zwischen Komödie und Drama werden Gags eher zurückhaltend serviert. Das Geschehen ist dazu politisch korrekter, als man sich eigentlich vorgestellt hat. Aber gerade der normale Umgang mit der Behinderung, mit Armut und Reichtum, mit persönlichen Verfehlungen und latenten Vorurteilen macht das Geschehen so glaubhaft. Fernab aller Klischees wird die auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte erzählt, von durch die Bank sympathischen Darstellern. So gut wie jeder kann sich mit dem Geschehen identifizieren. Und das macht schlussendlich den Erfolg dieser französischen Produktion aus.
Genre: Komödie; FSK: 6 Jahre; Laufzeit: 112 Minuten; Verleih: Senator Home Entertainment; Regie: Eric Toledano;Francois Cluzet, Omar Sy,?Anne Le Ny