Als Sofortmaßnahme gegen das Tierleid entlang des ASP-Zauns wurden in der Uckermark nun Durchlässe in den Zaun geschnitten. Diese aber werden nicht oder nicht ausreichend genutzt, vermuten Tierschützer. Gefährlich sei vor allem der Draht im oberen Bereich – hier könnten sich Rehe stranguliere...