Ihre Hände schwitzen, die Knie zittern. Dann tritt sie ins Scheinwerferlicht. Sie wird kurz geblendet und blickt schließlich in einen Saal voller stolzer Gesichter. Für Katharina Förster ist am 1. September ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen: Als „Chimana“ hat sie in der „Wabe“ in Be...