Ihre großen Vorbilder waren als Teenager die Fitnessinfluencer auf Instagram – nun hat Sophie Wöhler am Samstag selbst ihren ersten Erfolg im Bodybuilding feiern können. Bei den internationalen Ostdeutschen Meisterschaften des NAC (National Athletic Comitee) in Berlin konnte sich die gebürtige Beeskowerin den zweiten Platz in der Kategorie Bikini Shape sichern.
Die 21-Jährige war mit ihrem Debüt auf der großen Bühne zufrieden: „Ich hab mich sehr gut gefühlt, hätte mich natürlich auch über den ersten Platz gefreut, aber meine Konkurrentin sah eindeutig besser aus. Das muss ich schon zugeben.“
Dennoch, durch ihren zweiten Platz qualifiziert sie sich für den Start bei den internationalen deutschen Meisterschaften am 19. November. Dort will Sophie Wöhler auch noch mal auf sich aufmerksam machen: „Ich werde auf jeden Fall am mir arbeiten und nächste Woche bei den deutschen Meisterschaften das Beste was geht herausholen.“
Für das nächste Jahr hat die gebürtige Beeskowerin auch schon neue Ziele vor Augen und macht eine Ansage an die Konkurrentinnen: „Ich strebe natürlich in meiner nächsten Saison die ersten Plätze an.“