Im Landkreis Dahme-Spreewald hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an Covid-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um sechs erhöht. Das Gesundheitsamt teilt am Freitag (9. Oktober) zur Ausbreitung der Atemwegserkrankung mit: In Dahme-Spreewald sind mittlerweile 319 Corona-Patienten wieder genesen. Vom Labor bestätigt wurden bisher insgesamt 361 positive Fälle der Infektion. Nach wie vor sind acht Todesfälle zu beklagen. Damit sind derzeit insgesamt 34 Personen tatsächlich infiziert.

Corona-Fall im Hort der Grundschule Zeesen

Das Infektionsgeschehen rund um das Coronavirus hat eine weitere Bildungseinrichtung im Norden des Kreises erreicht: Im Hort der Grundschule Zeesen ist ein Fall einer Erkrankung bestätigt worden. Betroffen ist eine dort beschäftigte Person. Das Gesundheitsamt hat zusammen mit dem Träger des Hortes und der Hortleitung enge Kontaktpersonen identifiziert und vorsorglich in Quarantäne geschickt. Mitarbeiter des Gesundheitsamtes haben noch vor dem Herbstferienbeginn in der Einrichtung insgesamt neun betroffene Kinder und 17 ErzieherInnen auf SARS-CoV-2 getestet. Mit den Testergebnissen des Labors wird Anfang der nächsten Woche gerechnet.

Corona-Fall an Zeuthener Schule

Die Corona-Tests an der Musikbetonten Gesamtschule Zeuthen sind alle negativ ausgefallen. In der Schule wurden am Dienstag insgesamt 37 Schüler und 14 Lehrer auf getestet. Betroffen ist ein Schüler einer 8. Klasse. Auch die Testungen in der Pflegeeinrichtung der AWO-Seniorenheim Wildau GmbH, die das Gesundheitsamt durchgeführt hat, ergaben negative Ergebnisse für die betroffenen Bewohner. Einzelne Laborergebnisse von getestetem Personal stehen noch aus. In dem Seniorenheim ist Anfang der Woche eine Pflegekraft positiv auf das Coronavirus getestet und mit ihren engen Kontaktpersonen häuslich abgesondert worden. Unmittelbar nach Bekanntwerden des Falls hat das Kreisgesundheitsamt insgesamt 31 Rachenabstriche von Bewohnern und Personal in der Einrichtung an der Wildauer Lessingstraße vorgenommen, parallel dazu erfolgten unterstützend auch Rachenabstriche bei Pflegekräften durch einen niedergelassenen Arzt.

Aktuelle Gesundheitslage in den LDS-Kommunen

Folgendes Gesamtbild der Infizierten (davon Genesene / Verstorbene) ergibt sich in den Dahme-Spreewald-Kommunen seit Februar 2020: Königs Wusterhausen 106 (94/6), Schönefeld 75 (65/0), Zeuthen 35 (31/0), Wildau 23 (23/0), Lübben 23 (22/0), Mittenwalde 19 (13/0), Gemeinde Schulzendorf 12 (11/0), Gemeinde Heidesee 10 (9/0), Amt Schenkenländchen 9 (9/0), Amt Unterspreewald 9 (8/0), Eichwalde 9 (7/0), Gemeinde Bestensee 8 (8/0), Gemeinde Märkische Heide 8 (7/1), Amt Lieberose/Oberspreewald 8 (6/0), Stadt Luckau 6 (5/1) und Gemeinde Heideblick 1 (1/0).