Die Wintergeister vertreiben und den Frühling empfangen, das ist die ursprüngliche Idee des Zamperns, einer alten Tradition in vielen Dörfern der Lausitz und der Zauche. Und diese Tradition hat sich bis heute gehalten, auch in zahlreichen Orten in Oder-Spree. Die ersten Zampertouren gab es hier am ersten Januarwochenende, die letzte in diesem Jahr wird wohl am 1. April in Ullersdorf, einem Ortsteil von Jamlitz bei Lieberose starten.
Dass sich das Zampern nun über drei volle Monate zieht, hat vor allem damit zu tun, dass es für die Organisatoren immer schwerer wird, eine Kapelle zu finden, die den Zug begleitet. Denn darum geht es. Bunt verkleidet ziehen Kinder, Frauen und Männer durchs Dorf und sammeln Speck, Eier und Getränke für den Eierkuchenball. Auch Geld wird gern zwischen Beeskow, Storkow und Lieberose genommen.
Inzwischen sind viele Zampertouren und Fastnachtspartys vorbei. Allerdings ziehen einige Dörfer in der Region noch nach.

Tanz und Zampern in Zeust

„Jochens Jungs“ laden am 10. März ab 19.30 Uhr zum Tanz nach Zeust ein. Die Party steigt im Festzelt am Gemeindehaus. Dort treffen sich einen Tag später am 11. März um 11.30 Uhr die Zamperwütigen, um durchs Dorf zu ziehen. Abends ist um 19.30 Uhr ebenfalls im Festzelt Disco angesagt.
Ein „Abschlusszampern“ ist am 11. März im Storkower Ortsteil Selchow geplant. Los geht es um 9 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus.

Tanzparty zur Fastnacht in Groß Rietz

Die Band „4&eins“ heizt am 11. März in Groß Rietz ein. Dort wird ab 19 Uhr zur großen Fastnachtsparty in den Rietzer Saal eingeladen. Veranstalter ist der Jugendclub Groß Rietz e.V., Beeskower Chaussee 12, 15848 Groß Rietz. „4&eins“ verspricht unter anderem die besten Coversongs aller Genres.

Die „Gaudi Buam“ kommen nach Briescht

Briescht lädt am 18. März zur Fastnacht ein. Ab 9 Uhr wird mit den Glienicker „Gaudi Buam“ gezampert. Treffpunkt ist am Sportplatz. Um 19 Uhr beginnt im Festzelt auf dem Sportplatz die Tanzparty mit „Elektra 68“. Am 19. März kommen die „Gaudi Buam“ wieder – zum Frühshoppen und Eisbeinessen ab 11 Uhr im Festzelt.
Zum Fastnachtsabend wird wiederum am 18. März um 19 Uhr nach Lindenberg eingeladen. Im Gasthaus „Görsdorf“, Ahrensdorfer Straße 1, spielt unter anderem die SoundUp-Liveband. red