Wer in der Oder-Spree-Region auf einer öffentlichen Party ins neue Jahr hineintanzen möchte, hat nicht allzu viel Auswahl und muss sich obendrein jetzt auch noch schnell entscheiden. Viele Gastwirte haben offenbar das Risiko gescheut, etliche klagen auch über Probleme bei der Gewinnung von Mitarbeitern.
Von den ohnehin schon wenigen Anbietern hat jetzt auch noch die Gaststätte „Zum Goldenen Hirsch“ in Buckow bei Beeskow das Handtuch geworfen und kurz nach den Weihnachtsfesttagen aus Krankheitsgründen die geplante Silvesterparty abgesagt.
Verfügbar sind also unter anderem noch Karten für schwungvolle Feste in Willys Schankwirtschaft in Neuendorf bei Beeskow, die Silvester-Gala im Restaurant Freilich in Bad Saarow sowie im Hotel aja in Bad Saarow.

Frisch gewaschen ins neue Jahr

Besonders wird der Silvesterabend im Satama Sauna Resort am Scharmützelsee in Wendisch Rietz gestaltet: „Silvester im Bademantel. Wann sind Sie zum letzten Mal am Silvesterabend im Bademantel durch die Nacht flaniert und frisch gewaschen ins neue Jahr gerutscht?“, heißt es in der Ankündigung. Allerdings ist diese besondere Silvesterparty bereits ausgebucht.

Flanierkarte ermöglicht den Zutritt

Feiern kann man auch in dem Hotel aja in Bad Saarow. „Ein Glas Sekt und ein Mitternachtssnack darf für einen prickelnden Jahreswechsel natürlich nicht fehlen“, heißt es in der Ankündigung. Im aja werden zwei Varianten angeboten: Tickets ab 18.30 Uhr mit Menü, Sekt und Tanz sowie eine Flanierkarte mit Zutritt ab 22 Uhr, mit Tanz, Sekt zum Anstoßen und einem Mitternachts-Snack.

„Grandiose Nacht“ in Bad Saarow

Das Freilich verspricht eine „grandiose Nacht“ mit Gala-Menü und Tanz ins neue Jahr. Dabei können die Gäste verschiedene Tickets buchen – entweder die Flanierkarte mit Tanz oder Tanz mit Menü oder Tanz, Menü und Übernachtung.
Schwungvoller und rustikaler wird es da in Neuendorf bei Beeskow zugehen. Da es leider dieses Jahr kaum Auswahl an Silvesterpartys gebe, „lassen wir es richtig krachen“, kündigt Gastwirt Willy Hagemann an. Bei seiner Silvesterparty in „Willys Schankwirtschaft“ seien für 70 Euro „alle Getränke inbegriffen. Es gibt eine Cocktailbar mit alkoholischen sowie alkoholfreien Cocktails“, sagt der Gastronom.

Sonderpreis für Kinder in Beeskow

Für Kinder habe man einen Sonderpreis von 20 Euro angesetzt. Des Weiteren gebe es eine Candybar, Snackbar und die ganze Nacht einen Imbiss; Bockwurst, Knacker, Wiener und Soljanka, Käsesuppe sowie Canapes und Schmalzstullen werden gereicht. Zur Mitternacht werde es frische Pfannkuchen geben, verspricht Willy Hagemann. Und natürlich wird auch zum Tanz aufgespielt, für die Tanzmusik sorgen abwechselnd der DJ und Musiker Joel Heilmann sowie die Musikband „Rietzer Echo“.

Gastwirte klagen über Mangel an Mitarbeitern

In der Tat seien viele Gastwirte im Dezember bei der Gestaltung einer Silvesterparty zögerlich gewesen, erläutert Willy Hagemann. Teils fehle es an Mitarbeitern, teils fürchtete man einen mangelnden Zuspruch, da viele Familien sparen müssen. Nun aber sind die Vorbereitungen in den Hotels, Thermen und Restaurants weitgehend abgeschlossen, die Partys können am Silvestertag steigen.

Raketen erleuchten den Himmel

Wenn dann zur mitternächtlichen Stunde die Raketen den Himmel erleuchten, die fröhlichen Gäste auf den privaten und öffentlichen Partys das Sektglas erheben, dann werden sich alle einig sein in dem Wunsch: Ein gutes und gesundes neues Jahr.