Am Sonnabend (30. April) gegen 10:45 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Auf der Bundesstraße B87 zwischen Beeskow und Ranzig war ein Auto in einer leichten Rechtskurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gestoßen.
Dabei wurden zwei Insassen eingeklemmt und mussten von Feuerwehrkräften geborgen werden. Ein Rettungshubschrauber brachte die Verletzten in ein Krankenhaus.
Die  Polizei teilt am Sonntag mit, dass sich im Krankenhaus herausgestellt hat, dass der Fahrer während der Fahrt einen Infarkt erlitten hatte, bewusstlos geworden war und so die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.  
Der Sachschaden bei dem Unfall wird auf rund 7000 Euro geschätzt.