In zwei Abschnitten der Bundesstraße B 168 wird in Pfaffendorf, Landkreis Oder-Spree, die Fahrbahn erneuert. In der Zeit vom Montag, 5., bis voraussichtlich Freitag, 16. Oktober, wird die Bundesstraße für den ersten Bauabschnitt von der ehemaligen Bahnbrücke bis zum Abzweig nach Wilmersdorf komplett gesperrt.
Der zweite Bauabschnitt zwischen den Hausnummern 21-27 der Pfaffendorfer Chaussee wird im selben Zeitraum Richtung Fürstenwalde halbseitig gesperrt. Der erste Bauabschnitt hat eine Länge von etwa 440 Metern, der zweite Bauabschnitt ist ein 175 Meter langer Teilstreifen.
Für die Zeit der Bauarbeiten wird der Verkehr über zwei Umleitungen geführt. In Richtung Norden werden die Fahrzeuge am Knotenpunkt der B 168 mit der B 87 im Zuge der Ortsumgehung Beeskow auf die B 87 geleitet und zur B 246 bis nach Glienicke geführt. Von dort geht es weiter über die Landesstraße L 35, Richtung Bad Saarow und Fürstenwalde. In Fürstenwalde führt die L 35 zurück zur B 168.
In südlicher Richtung führt die Umleitung über die Landesstraße L 42 zur B 246 nach Lindenberg. Von dort wird der Verkehr zur B 168 nach Beeskow geführt.

Infos: Baustellen im Land im Baustellen-Informationssystem des Landesbetriebs.[Link auf https://www.ls.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.278688.de]