Seit vielen Jahren arbeitet der Wasser- und Abwasserzweckverband Scharmützelsee-Storkow (WAS) bei der Betriebsführung mit einem angestammten Partner zusammen – früher mit der OEWA GmbH, die schließlich vom Veolia-Konzern übernommen wurde. Doch bald dürfte sich das ändern.
Das geht aus einem...