In der Bürgermeisterstraße saßen am 27. Juli, gegen 18 Uhr, eine Frau und ein Mann auf einer Bank. Sie spielten laute Musik ab und brüllten „Sieg Heil!“. Passanten informierten die Polizei.
Die Beamten trafen die Frau nicht mehr ansprechbar an. Sie war so stark alkoholisiert, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Mann (3,5 Promille) erhielt einen Platzverweis. Beide Personen wurden wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angezeigt.