Ein farbenfrohes Kunstwerk ziert seit einiger Zeit den Ortskern Schwanebecks. Die Schaltstation, die zwischen der Feuerwache und der Dorfkirche steht, wurde durch ein buntes Graffiti aufgewertet. Mario Winkler verwandelte das funktionale Gebäude in einen echten Hingucker. Statt kahler Wände sind nun ein Feuerwehrfahrzeug, das Symbol mit den grundlegenden Tätigkeitsfeldern (Retten – Löschen – Bergen – Schützen) sowie der Heilige Florian, Schutzpatron der Feuerwehren, zu sehen.
Die Idee zur Gestaltung lieferten die Kameraden der benachbarten Feuerwehr. Ortswehrführer André Jung und Gerätewart Robert Koeppe sind mit dem Ergebnis genauso zufrieden wie Brenda Schulz, Kommunalbetreuerin bei der E.DIS Netz GmbH.

Bereits 27 Trafo-Stationen gestaltet

Seit zehn Jahren sorgt die E.DIS dafür, dass die Trafostationen durch Partnerfirmen gestaltet werden. Insgesamt gibt es 66 Trafohäuschen in der Gemeinde Panketal, 62 davon werden von dem Unternehmen betrieben. 27 Stationen wurden bereits gestaltet. Die Ergebnisse kann man unter anderem am Rathaus in Zepernick oder am Goethepark in Röntgental sehen.