Bei dem Brand eines Einfamilienhauses in Werneuchen (Landkreis Barnim) an der Freienwalder Straße (B 158) am Montagabend gegen 18 Uhr sind zwei Menschen ums Leben gekommen.
Das teilte eine Sprecherin des Lagezentrums Brandenburg der Deutschen Presse-Agentur am frühen Dienstagmorgen mit. Den Angaben zufolge handelt es sich bei den Todesopfern mit großer Wahrscheinlichkeit um die beiden Bewohner des Hauses - ein Ehepaar, beide Partner waren über 80 Jahre alt. Die Identität sei aber noch nicht abschließend geklärt.
Als die Feuerwehren eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Einfamilienhauses in der zweiten Reihe heraus. Sieben Freiwillige Feuerwehren waren im Einsatz. Sie kamen aus Werneuchen, Krummensee, Seefeld-Löhme, Schönfeld, Eiche, Ahrensfelde.

B 158 in Werneuchen ist gesperrt

Die Feuerwehr aus Altlandsberg war mit der Drehleiter im Einsatz. Der Brandort wurde weiträumig abgesperrt, um die Löscharbeiten zügig durchführen zu können.
Die B 158 wurde vom Edeka-Markt bis zum Kreisverkehr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. (mit dpa)