Der offizielle Spatenstich für das neue Parkhaus der Stadtwerke Bernau an der Breitscheidstraße 45 ist vollzogen. Im nächsten Spätsommer soll das hochmoderne und komfortable Parkhaus, das die Platznot in Bernaus Zentrum lindern soll, eröffnet werden", kündigte Stadtwerke-Chefin Barbara Köhler am Freitag an. "Uns liegt die Lebensqualität in Bernau am Herzen. Dazu gehört auch genügend Parkraum, der nahe und günstig zur Innenstadt gelegen ist."
4,5 Millionen Euro investiert das städtische Unternehmen in das vierstöckige Gebäude mit insgesamt 377 Stellplätzen auf einer Fläche von 10 300 Quadratmetern. Das stelle auch ganz neue Anforderungen an die Bewirtschaftung des Parkhauses, so Bärbel Köhler. Auf dem Dach werden die Stadtwerke eine Photovoltaikanlage installieren, die im Jahr 180 000 Kilowattstunden Strom produziert. Die Menge entspricht in etwa dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 50 Haushalten. Zehn Ladesäulen für Elektro-Fahrzeuge finden im Erdgeschoss Platz. Jeder Stellplatz wird mit einem Sensor ausgestattet, der registriert, welcher Parkplatz wie lange besetzt ist.