Die Hoffnung stirbt zuletzt, lautet ein Anker in dieser dunklen Corona-Zeit, der nicht nur Gastronomen und Geschäftsinhabern Halt geben muss, sondern der auch für Künstler und Kulturschaffende den letzten Funken Überlebenswillen aktiviert. Niemand weiß derzeit, ob und wann die Grundrechte an die Bürger zurückgegeben werden. Das Resultat: wirtschaftliche Existenzängste, seelische Nöte, natürlich Sorgen um die eigene Gesundheit sowie bang...