Die Wandlitzer feiern gerne. Diese Erkenntnis hat man im Wandlitzer Kulturamt längst gewonnen. Deshalb wird es im kommenden Jahr wieder zwei Termine für die Disco geben, die sich zum Publikumsliebling gemausert hat. Ganz besonders freut man sich aber auf eine Diva – und auf eine Echse.
„Rappelvoll“ seien die Disco-Veranstaltungen im Löwen immer, weiß Kulturamtsmitarbeiterin Inna Hauke. Rund 200 Menschen können dann bis spät in die Nacht die Dance-Moves auspacken. Endlich – schließlich musste während der Corona-Pandemie lange pausiert werden. Im kommenden Jahr wird dafür gleich zweimal getanzt.

Disco zu den Klängen der 80er Jahre

Am 3. Juni werden Hits der 80er Jahre gespielt. Für diese Veranstaltung sind sogar schon drei Viertel der Karten verkauft. Im Neonlicht wird die Bühne im Löwen dann am 23. September erstrahlen, wenn DJ Chris Hits der 80er und 90er Jahre auflegt. Tanzen im Lichtermeer ist angesagt.
Für Senioren gibt es den Tanztee am 19. April, 21. Juni, 27. September und 29. November. Kinder können sich auf die Schülerdisco freuen (3. März, 2. Juni, 6. Oktober und 1. Dezember).

Grimmige Echse ist jetzt schon stark nachgefragt

Eine grimmige Echse, die leicht mürrisch von ihren Erlebnissen seit dem Urknall berichtet, bei dem sie selbst dabei war, gehört ebenfalls zu den Höhepunkten des Programms im kommenden Jahr. Der preisgekrönte Puppenspieler Michael Hatzius wird mit seinem anzugtragenden Amphibium am 1. Juli zu Gast in Wandlitz sein, verrät Inna Hauke. „Michael Hatzius ist ein Unikat, super lustig und wir sehen schon jetzt im Vorverkauf, dass die Leute ganz heiß darauf sind.“
Mit an Bord ist im kommenden Jahr auch Gayle Tufts, die Ikone der Denglish-Comedy. „Sie war in diesem Jahr schon da und kommt im neuen Jahr mit einem neuen Programm und Pianisten“, verrät Inna Hauke.

Highlight für die „Löwen“-Organisatorin ist der Abend um Hildegard Knef

Gut nachgefragt im Vorverkauf ist auch das Konzert von „Fiddlaffairs“. Die vier Musiker werden eigene Songs und tolle Arrangements bekannter Melodien des Irish Folks am 9. September im „Goldenen Löwen“ präsentieren. „Das war in diesem Jahr ausverkauft. Das Publikum hat sich gewünscht, dass die wieder kommen. Das haben wir kurzfristig hinbekommen“, freut sich Inna Hauke.
Die „Löwen“-Verantwortliche freut sich selbst ganz besonders auf den Abend, der der berühmten Hildegard Knef gewidmet ist. „Ich liebe Chansons. Wir sind sehr gespannt, wie das bei den Leuten ankommt. Das ist zum ersten Mal, dass wir etwas zu dem Thema anbieten“, so Inna Hauke. Die Schauspielerin und Sängerin Friedelise Stutte wird am 9. Dezember einen Abend durch das Leben der berühmten Ikone führen.

Stefanie Hertel steht mit ihrer Tochter auf der Bühne

Der Vorverkauf laufe aber auch sehr gut für eine weitere deutsche Sängerin, nämlich Stefanie Hertel. „More than Words“ heißt das Programm, bei dem die Sängerin gemeinsam mit ihrer Tochter Johanna Mross einen Abend mit Countrymusik gestalten wird. Seit 2019 stehen Mutter und Tochter gemeinsam auf der Bühne und wollen am 20. Mai Herzenswärme und Lebensfreude auf die Bühne bringen.
Sängerin Stefanie Hertel (r) ist mit ihrem Ehemann Lanny Lanner und ihrer Tochter Johanna am 20. Mai zu Gast im "Goldenen Löwen" in Wandlitz.
Sängerin Stefanie Hertel (r) ist mit ihrem Ehemann Lanny Lanner und ihrer Tochter Johanna am 20. Mai zu Gast im „Goldenen Löwen“ in Wandlitz.
© Foto: Jan Woitas/dpa
Isabell Varell – Schauspielerin, Sängerin, Liedermacherin und Moderatorin ist ein weiterer bekannter Name im Programm des Löwen. Am 20. Oktober nimmt sie die Zuschauer mit auf eine musikalische Lesung und präsentiert ihren Spiegel-Bestseller „Die guten Zeiten sind jetzt“. Auch hier laufe der Vorverkauf bereits sehr gut, freut sich Inna Hauke.
Geplant sind weiterhin die Kinoabende am Mittwoch, an denen preisgekrönte, ausgefallene oder etwas in Vergessenheit geratene Filme gezeigt werden. Weitere Termine sind das Neujahrskonzert, zu dem fünf Wandlitzer Kleinsinfoniker am 14. Januar einladen, der Löwen-Fasching am 22. Februar, ein Operetten-Nachmittag am 17. Juni und ein Akustikquintett am 13. Oktober.
Alle Termine der Kulturbühne finden Interessierte hier.
Newsletter-Anmeldung
Nachhall – Das Barnim-Echo der Woche
Jede Woche Freitag
Was bewegt den Barnim? Was bewegt sich zwischen Bernau und Eberswalde? Im Nachhall des Barnim-Echos greifen wir jeden Freitag die wichtigsten Themen der Woche auf und setzen Akzente für die kommende Woche.
Anrede *
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.