Aus einem Opel Vivaro, der sich zum Tatzeitpunkt in der Johannesstraße im Ortsteil Schwanebeck befand, entwendeten die Täter diverse Werkzeuge im Wert von rund 4000 Euro. Aus einem Renault Traffic, geparkt in der Praetoriusstraße im Stadtgebiet Bernau, entwendeten die Täter ebenfalls Werkzeuge. Der Schaden wird auf 5500 Euro geschätzt.
Zudem wurden der Polizei am Dienstag zwei Fahrzeugeinbrüche in Ladeburg und Groß Schönebeck gemeldet. Bei einem Audi in Ladeburg schlugen die Unbekannten die Seitenscheibe ein und stahlen einen Rucksack. In Groß Schönebeck wurde ein Mobiltelefon, ebenfalls aus einem Audi, entwendet.
Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang davor, Wertgegenstände offen sichtbar im Auto liegen zu lassen. Die Täter würden Fahrzeuge und ihre Fahrer zuvor ausspähen und beobachten, ob Rucksäcke, Taschen oder Handys unter Jacken versteckt werden oder ob die Fahrzeughalter beispielsweise ihr Auto mit oder ohne Rucksack verlassen. Die Polizei rät daher: „Räumen Sie Ihr Auto aus, ehe es andere tun!“