Am frühen Morgen des 28.01.2021 wurden Polizisten in die Plottkeallee in Biesenthal gerufen. Dort hatten noch Unbekannte einen Zigarettenautomaten aufgesprengt und dadurch völlig zerstört. Der Automat war auf Höhe eines Restaurants aufgestellt gewesen. Das Splitterfeld der Explosion erstreckte sich über mehrere Meter. Ob den Tätern etwas in die Hände fiel, war bei der ersten Begutachtung noch nicht ersichtlich gewesen. Zigaretten und Bargeld konnten am Ort des Geschehens sichergestellt werden.
Anwohner hatten drei Personen flüchten sehen, die in Richtung Bahnhof rannten. Ihre Spur verlor sich jedoch in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim, wer sich da betätigte.