Musikfans dürfen sich auch in diesem Jahr auf ein Staraufgebot beim Siebenklang-Festival in Bernau freuen. Sieben Konzerte wird es bei den Bernauer Musikfestspielen zwischen dem 15. und 29. Mai geben. Fünf davon werden im Külzpark am Steintor unter einer Beduinen-Zeltüberdachung steigen, zwei an der Waldkirche am Mechesee in Lobetal.

Gerhard Schöne live im Külzpark

Mit dabei ist unter anderem Liedermacher-Ikone Gerhard Schöne (21. Mai, Külzpark), der im Januar seinen 70. Geburtstag feierte. Generationen sind mit seinem Jahrhundert-Album „Kinderland“ aufgewachsen. Sein Jubiläum wird er in Bernau mit seinen Wegbegleitern von L’art de Passage feiern. Das Programm „Vielleicht wirds nie wieder so schön“ beinhaltet die bekanntesten Songs aus 40 Jahren „Schöner Liedermacherei“.
Gerhard Schöne ist in diesem Jahr 70 Jahr alt geworden. Sein rundes Jubiläum feiert er auch in Bernau.
Gerhard Schöne ist in diesem Jahr 70 Jahr alt geworden. Sein rundes Jubiläum feiert er auch in Bernau.
© Foto: Eckhard Handke

Rainald Grebe kommt nach Lobetal

Nach Lobetal kommt am 29. Mai der Schöpfer der Brandenburg-Hymne Rainald Grebe. Mit der Band Fortuna Ehrenfeld will Grebe, der ohne Mühe auch die Berliner Waldbühne füllt, am Mechesee ein musikalisch-kabarettistisches Feuerwerk zünden.

Alexander Scheer und Andreas Dresen spielen Gundermann, Rio Reiser und David Bowie

Einen Tag zuvor werden an der Waldkirche in Lobetal Andreas Dresen und Alexander Scheer erwartet. Die beiden haben den preisgekrönten Kinofilm „Gundermann“ über den gleichnamigen Lausitzer Liedermacher zu verantworten – Dresen als Regisseur, Scheer in der Hauptrolle, die er spektakulär spielte. Die beiden werden in Lobetal nicht nur Stücke des singenden Baggerfahrers Gerhard Gundermann, sondern auch von Rio Reiser und David Bowie interpretieren.
Alexander Scheer und Andreas Dresen lassen Gerhard Gundermann, Rio Reiser und David Bowie beim Siebenklang-Festival wieder aufleben.
Alexander Scheer und Andreas Dresen lassen Gerhard Gundermann, Rio Reiser und David Bowie beim Siebenklang-Festival wieder aufleben.
© Foto: Sandra Wildermann

Meret Becker bringt Mutter und Tochter zum Federlesen mit

Tatort-Fans werden zum Auftakt des Festivals am 15. Mai die Schauspielerin Meret Becker auf der Bühne im Külzpark entdecken. Mit ihrer Mutter Monika Hansen und Tochter Lulu bringt sie als „3 Birds“ ihr amüsant wie melancholisches Federlesen auf die Bühne.
Das Festival komplettieren die junge Singer-Songwriterin „Catt“ aus Berlin (19. Mai), die im vergangenen Jahr ihr vielbeachtetes Debut-Album veröffentlicht hat, die dänische Folkdiva Helene Blum mit der Harald Haugaard Band (22. Mai) und der norwegische Tuba-Solist Daniel Herskedal (24. Mai).

Youtube Catt - Again (Official Music Video)

Hier gibt es Karten im Vorverkauf

Der Vorverkauf für das Festival hat begonnen. Karten gibt es in den Touristinformationen in Bernau und Eberswalde, im Reisebüro Wandlitz sowie online über www.siebenklang.de und telefonisch unter 03337 4257730.
Das vollständige Programm ist unter www.siebenklang.de abrufbar.