Laut Angaben  der Polizei hatte der Radfahrer gegen 15.30 Uhr kurz hinter dem Ortsausgang von Lanke die Straße kreuzen wollen und ist dabei mit einem vorbeifahrenden Volvo zusammengestoßen. Er soll in die Frontscheibe des Autos geprallt sein und sich schwere Verletzungen zugezogen haben, unter anderem am Kopf.
Der Mann wurde noch am Unfallort von Rettungskräften notversorgt und anschließend mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.
Die beiden Insassen des Autos kamen bei dem Unfall laut Polizei offenbar mit weniger schweren Verletzungen davon. Sie erlitten Schnittwunden und Prellungen.
Die Landesstraße war noch bis nach 19 Uhr für den Verkehr gesperrt. Erst, nachdem ein Gutachter die Unfallstelle geprüft hat, sollte sie wieder freigegeben werden – zunächst halbseitig. Warum es zu dem Unfall kam, blieb unklar.