Aus einer regulären Polizeikontrolle ist am Montag in Bernau eine Verfolgungsjagd entstanden, die für den Flüchtigen schlecht ausging.
In der Börnicker Chaussee forderte die Polizei einen Audifahrer zum Anhalten auf. Doch dieser gab Gas und fuhr mit zu hoher Geschwindigkeit durch die Innenstadt. In der Roßstraße hielt er plötzlich an und versuchte zu Fuß zu entkommen.

Keine Fahrerlaubnis, unter Drogeneinfluss und Haftbefehl

Doch die Polizisten konnten ihn stellen und endlich kontrollieren. Dabei kam ans Licht, dass der 46- Jährige keinen gültigen Führerschein besaß, unter Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren ist und mit einem falschen Kennzeichen am Audi unterwegs war. Zudem lag gegen den Mann auch noch ein Haftbefehl vor.
Nachdem ihm eine Blutprobe entnommen wurde, wurde der Delinquent zum Amtsgericht Tiergarten gefahren.