Weil ein junges Mädchen in Basdorf (Landkreis Barnim) von einem Mann beinahe entführt worden sein soll, hofft die Polizei weiterhin auf Mithilfe aus der Bevölkerung. Der Vorfall ereignete sich bereits im März 2022. Ein erster Zeugenaufruf Aufruf Anfang April hatte jedoch keinen Erfolg gebracht. Deshalb geht die Polizei nun erneut an die Öffentlichkeit.
Demnach ging bereits am 31. März 2022 ein damals elfjähriges Mädchen vom Sportplatz in Richtung Heinrich-Heine-Straße nach Hause. Gegen 19.30 Uhr lief sie an der Bushaltestelle vor der Schule vorbei. Dort stand ein ihr unbekannter Mann, der sie verfolgte, so die Schilderung der Polizei. In Höhe des Wohnblocks Heinrich-Heine-Ring 5 umfasste er das Mädchen von hinten und wollte sie zu den am Straßenrand parkenden Fahrzeugen ziehen. Doch als Passanten die Straße entlangkamen, ließ er das Kind los und verschwand, so die Polizei.
Der Mann war ungefähr 25 Jahre alt und ca. 1,70 Meter groß. Er hatte dunkle Haare mit einem Mittelscheitel und trug einen schwarzen Jogginganzug.
Die Polizei bittet nun ein weiteres Mal die beiden Passanten und mögliche weitere Zeugen, sich in der Polizeiinspektion in Bernau zu melden, falls sie Hinweise zu dem Sachverhalt haben. Nutzen Sie die Telefonnummer 03338/3610 oder geben Sie schriftliche Hinweise über die Internetwache ab.
Korrektur: In der früheren Version des Textes hieß es, die Polizei habe erst nach einem halben Jahr einen Zeugenaufruf gestartet. Das ist nicht korrekt. Bereits am 1. April 2022 hatte die Polizei einen gleichlautenden Zeugenaufruf veröffentlicht. Der Text wurde entsprechend aktualisiert.