Vor allem für Verbandsvorsteher Daniel Nicodem dürften die Stunden vor der Versammlung des Wasser- und Abwasserverbandes „Panke/Finow“ (WAV) ziemlich nervenaufreibend gewesen sein. Erst eine Stunde vor Beginn traf das erwartete Fax aus dem Paul-Wunderlich-Haus in Eberswalde in der Geschäftsstelle ein. Die Kommunalaufsicht des Kreises Barnim teilte darin mit, dass der Beschluss zum Wirtschaftsplan 2021 des Verbandes – zuletzt beschlossen ...