Ein besonderes Erfolgserlebnis auf das der Ortsverband zurückblickt, ist auch das erfolgreiche Anfunken der Internationalen Raumstation ISS. "Es ist schon immer ein ganz besonderer Moment, wenn mit der nach dem Gesetz der Physik erbauten und aktivierten Antenne auf der Kurzwelle mit Neuseeland, Südafrika, Amerika aber auch innerhalb von Europa eine Verbindung aufgebaut werden konnte", so der 60-Jährige weiter. Viermal konnte sich der Verband mit solchen Ergebnissen schon den 1. Platz im Land Brandenburg bei Wettbewerben sichern.
Weil man in Deutschland eine Funksendeanlage mit höherer Reichweite nicht einfach selbst bauen und betreiben  darf, sondern eine Prüfung in den Teilbereichen Technik, Betriebstechnik und rechtliche Vorschriften bei der Bundesnetzagentur abzulegen ist, haben sich die Brandenburger Amateurfunker in ihrem neuen Reich auch einen Versammlungs- und Schulungsraum eingerichtet. Funkneulinge und Interessierte können hier u.a. in speziellen Lehrgängen erfahren, wie man mit aus gebrauchten Teilen einer herkömmlichen Satellitenschüssel ein Gerät aufbaut, um darüber mit Amateurfunksatelliten zu kommunizieren. Außerdem können unter einem eigenen Ausbildungszeichen des Vereins ausbildungsbegleitend Praxiserfahrungen beim Funken gesammelt werden. Denn auch das sieht einfacher aus als es ist. Für ein gutes UKW-Signal müssen Leistungsverstärker und Parabolantenne millimetergenau in Richtung des Mondes, der das Signal zurückwirft, ausgerichtet sein. Schon die kleinste Abweichung kann stören. "Das macht unser Hobby immer wieder so spannend und interessant. Und dazu überwinden wir  Grenzen jeglicher Art", freut sich Lutz Bär.
Wen nun die Begeisterung für den Amateurfunk kitzelt bzw. wer sich selbst ein Bild von der Arbeit des Vereins machen will, ist bei den Amateurfunkern jederzeit willkommen. Die derzeit rund 30 Mitglieder des DARC aus Brandenburg, Rathenow, Pemnnitz und Umgebung treffen sich an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat ab 18 Uhr in der Clubstation. Anfragen können jederzeit an dm3ms@darc.de oder an dl1rlb@darc.de gestellt werden. Zudem ist der Ortsverband im Internet unter https://www.darc.de/der-club/distrikte/y/ortsverbaende/06/ unter der Rubrik "Aktuelles" und im sozialen Netzwerk "Facebook" zu finden.