Der Wassertourismus boomt. Und Brandenburgs Binnenrevier wird dabei immer begehrter. Wie schön es hier ist, hat auch (Segelbuch-)Autor Stephan Boden entdeckt, als er vor gut zwei Jahren nach Brandenburg zog. Seine „heißen Tipps“ rund um die hiesige Wasserwelt teilt er im Auftrag des ADAC (Allgemeine Deutsche Automobil-Club) nun mit allen.
Seit Jahren gibt der ADAC die „Bootstouristischen Informationen“ (BTI) für verschiedene Reviere und ausgewählte Länder heraus. Wo früher allerdings nur eine Auflistung von Häfen drinsteckte, verbergen sich jetzt umfangreiche Tourenvorschläge aus der jeweiligen Region.

Tourenvorschläge nach Live-Erfahrung

Und weil es sich darüber am besten schreibt, wenn man es selbst erlebt hat, hat Stephan Boden den Flyer für die Brandenburger und Berliner Gewässer verfasst.
Er lässt dabei die Skipper an drei Touren auf hiesigen Gewässern teilhaben. Von Potsdam in das Zentrum der deutschen Hauptstadt geht es bei der „Berliner Runde“. Von Spandau über die Kanäle, Flüsse und Seen zieht es dann nach Neuruppin und Lindow. Und – ganz heimisch – führt Boden auf der Unterhavel entlang von Werder über Brandenburg bis zum Hohennauener See.

Mit Fakten über Anleger, Schleusen, Campingplätze

Letzterer Törn ist absoluter Favorit des Brandenburg-Fans: „Das kannst du in drei Tagen, aber auch drei Wochen machen“, sagt der Autor, der sich gern daran erinnert, wie er sich vor zwei Jahren mit seiner Frau tagelang auf den hiesigen Gewässern treiben ließ.
Zur guten Urlaubsvorbereitung sind die Bootstouristischen Informationen außerdem mit Fakten über Anleger, Schleusen, Campingplätze und mehr gespickt. Der Flyer kann online unter www.skipper.adac.de herunter geladen werden oder ist gratis in der hiesigen ADAC-Geschäftsstelle, Katharinenkirchplatz 11, erhältlich.