Mehrere hundert Euro soll am Mittwoch ein Tatverdächtiger einer Seniorin beim Geldholen gestohlen haben. Die 76-Jährige hatte sich an einem Geldautomaten im Stadtzentrum Bargeld auszahlen lassen und wurde dabei von einem Mann angesprochen. Als in diesem Moment der Automat das Geld ausgab, soll der Täter zugegriffen und das Geld an sich genommen haben. Als die Frau versuchte, den Täter an der Flucht zu hindern, kam es zu einer Rangelei, wobei die Dame oberflächliche Verletzungen erlitt. Der Mann konnte schließlich mit dem Geld flüchten.

Der Dieb wird doch noch gestellt

Eine umgehend eingeleitete Absuche der näheren Umgebung durch die alarmierte Polizei führte zunächst nicht zum Erfolg. Es wurde eine Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls aufgenommen. Im Rahmen der ersten Ermittlungen konnte schließlich ein Tatverdächtiger namentlich bekannt gemacht und durch Polizisten aufgegriffen sowie vorläufig festgenommen werden. Der 31-Jährige ist ohne festen Wohnsitz und wies beim Antreffen einen Atemalkoholwert von 2,24 Promille auf. Er ließ sich in seiner Vernehmung zum Tatvorwurf ein. Der Mann wurde sogleich einem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Anschließend wurde der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.