Eine aufmerksame Bürgerin informierte die Polizei, dass ein junger Mann scheinbar alkoholisiert im Schnee liegt – an der Rodelpiste am Marienberg. Tatsächlich konnten die Beamten den erheblich unterkühlten 20-jährigen Brandenburger am Anfang der Rodelbahn feststellen. Der zum Ort gerufene Rettungswagen brachte den Mann in das Klinikum, wo die Person aufgrund seiner geringen Körpertemperatur vorerst stationär aufgenommen wurde.
Derweilen stellte die Polizei fest, dass der Mann zur Festnahme ausgeschrieben war. So musste er nach erfolgter Behandlung das Krankenhauszimmer mit einer Zelle einer Justizvollzugsanstalt tauschen.