In der Nacht zum Sonntag sollte im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Neuendorfer Straße ein Brandenburger Audi kontrolliert werden. Daraufhin beschleunigte der Audifahrer stark und flüchtete vor der Kontrolle über die Damaschkestraße. Kurze Zeit später konnten die eingesetzten Beamten den abgestellten Audi in der Vereinsstraße feststellen. Der Fahrzeugführer war zu Fuß weiter geflüchtet. Im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen konnte ein 31-jähriger Mann festgestellt werden, der als der verantwortliche Fahrzeugführer in Frage kommt. Der Mann stand unter Alkoholeinfluss (1,05 Promille) und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Zur Beweissicherung erfolgte die Anordnung einer Blutprobe. Die Beamten fertigten Strafanzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit.