Einst soll der Gipfel der Stadt das slawische Triglaf-Heiligtum beherbergt haben, bevor er ab dem 13. Jahrhundert durch die Marienkirche zum „Marienberg“ und Wallfahrtsort wurde. Heute ist der Marienberg als Bürgerpark und Gartendenkmal die wichtigste und größte Grünanlage der Stadt, samt der 1956 eingeweihten und zur Bundesgartenschau 2015 reaktivierten Freilichtbühne.
Nach einem fast veranstaltungsfreien Sommer 2020 kann das Brandenburger Theater nun im Sommer 2021 wieder zur kulturellen Wallfahrt auf den Marienberg einladen, hofft Jung und Alt für den Aufstieg begeistern und mit einem bunten Programm unter freiem Himmel verzaubern zu können.

Los ging es mit Anna Loos auf der Freilichtbühne

Viele der für 2020 geplanten Veranstaltungen konnten übernommen werden; bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit. Ausverkauft war längst das Auftaktkonzert am Freitag, 13. August, mit Anna Loos. Weiter geht der Kultursommer am Samstag (14.08.) mit Inuso (17:00) und Julia Engelmann (19:00).
  • So., 15.08., 15:00 Uhr Kindermusical „Das Dschungelbuch“ mit dem Theater Lichtermeer,
  • Mo., 16.08., 20:00 Uhr Hanke Brothers – „Colourful Concerts von Classic bis Pop”,
  • Di., 17.08., 19:30 Uhr Freiluftkino „Rocky Horror Special”,
  • Mi., 18.08., 18:00 Uhr The Clogs /  20:00 Uhr E.L.O. Classic feat. Phil Bates & Band,
  • Do., 19.08., „Brandenburg rockt“ mit Mystery Art Orchestra (17:30), Nikaya (19:00) und Acoustika (20:30),

Am 20. August ist „Endlich Sommer“ mit Frank Schöbel

  • Fr., 20.08., 19:00 Uhr Frank Schöbel „Endlich Sommer“ / 20.30 Uhr Freiluftkino „Heißer Sommer“
  • Sa., 21.08., 19:00 Uhr Alexander Knappe
  • So., 22.08., 19:00 Uhr „Hollywood an der Havel“ mit den Brandenburger Symphonikern.
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf via Theaterkasse (T. 03381-511 111), online auf brandenburgertheater.de/kultursommer sowie an üblichen Vorverkaufsstellen – Restkarten eventuell an der Abendkasse.

Speisen, Getränke und Regenschirme sind tabu

Zwei Eingangsportale führen zur Freilichtbühne, wo auch die Kontaktnachverfolgung via Luca-App oder analoger Erfassung gewährleistet wird. Wichtig noch: Auf Abstand ist zu achten. Speisen, Getränke und Regenschirme dürfen nicht mit auf die Freilichtbühne genommen werden, sehr wohl aber Sitzkissen, Insektenschutz und Regencape. Caterer sind vor Ort.