Für Teil II des 16. Undine-Märchenwettbewerbs gilt nunmehr: Bis zum Ende der Sommerferien am 08. August können die 14 siegreichen Märchen bildkünstlerisch inszeniert werden.
Im Herbst, so hoffen wir, können dann die besten Autoren und Illustratoren in einer gemeinsamen Veranstaltung mit den Hauptpreisen (Undine-Statuette + 150 Euro) und Sonderpreise (150 Euro) ausgezeichnet werden. Wer bei den Märchen dazu gehört, ist seit Veröffentlichung der 14 Märchen im März bekannt. Die gibt es zum Nachlesen und Zuhören (dank dem Brandenburger Jugendtheater!) auf Welche Illustratoren ausgezeichnet wirken, wird sich zeigen. Mitmachen können wie immer alle 7- bis 25-Jährigen. Eure Aufgabe: Wandelt die siegreichen Märchen zur bildenden Kunst – malend, zeichnend, basteln, modellierend, filmend…  Macht eure Lieblingsszene oder –figur sichtbar und beim Wettbewerb mit. Eine wunderbare Beschäftigungsidee in Zeiten von Kontakteinschränkungen, anwendbar auch bei schlechtem Wetter und immer wenn ihr Lust auf märchenhafte Momente habt. Macht mit!