Es gibt Situationen im Leben, die reißen einem sprichwörtlich die Füße unter den Beinen weg. Sei es der Verlust der Arbeit, eine Trennung, Krankheit, eine geringe Rente. Ein Halt ist oftmals das geliebte Haustier. Erst sollen Hund und Katz versorgt sein, dafür verzichten Herrschen und Frauchen auf vieles.

Sponsor von Hunde- und Katzenfutter kann kurzfristig nicht liefern

In diesen Fällen sind Tiertafeln Gold wert. Die Tiertafel Bad Belzig bittet nun selbst um Unterstützung. Ein großer Sponsor von Hunde- und Katzenfutter kann kurzfristig nicht liefern. „Die Juli- und August-Ausgaben werden wir noch mit Not und ein paar Zukäufen stemmen können. Ab September können wir kein Nassfutter mehr ausgeben“, berichtet Vereinsvorsitzende Katrin Krause. „Trockenfutter und Leckerli reichen bis zum Jahresende.“

Pro Futterausgabe benötigt die Tiertafel 300 Kilogramm Nassfutter

Pro Futterausgabe an den Standorten in Wiesenburg, Brück und Bad Belzig benötigt die Tiertafel aktuell 150 Kilogramm Hunde-Büchsenfutter und 150 Kilogramm Büchsenfutter für Katzen. Da viele kleine Hunde unterstützt werden, eignen sich 400 Gramm Dosen bestens.

Futter-Spenden in Bad Belzig möglich, jeder Euro zählt

Wer bei NORMA und im Raiffeisenmarkt Bad Belzig einkaufen geht, darf gern die Sammelboxen füllen. Diese werden durch Ehrenamtler der Tiertafel regelmäßig geleert. Wer Futter abgeben möchte, kann dies sehr gern tun. Diana Oldenburg, erreichbar unter der Telefonnummer 01523/2764165 kümmert sich um die Entgegennahme oder auch bei größeren Mengen um eine Abholung. Jeder Euro zählt! Wer einen kleinen Beitrag spenden möchte, nutzt bitte das Konto der Tiertafel Bad Belzig e.V., IBAN: DE03 1606 2008 4100 8731 00, bei der VR-Bank Fläming eG, oder das PayPal Konto paypal@tiertafel-badbelzig.de. Von den Geldspenden kaufen die Ehrenamtler Hunde- und Katzenfutter.

Ehrenamtler der Tiertafel sind auf Spenden angewiesen

Die Tiertafel Bad Belzig wird am 16. Juli, 20. August, 17. September, 22. Oktober, 19. November und 17. Dezember Futter ausgeben. „Wir freuen uns über jede Unterstützung, über jede Spende, die uns helfen und die Not lindern lässt“, so Katrin Krause.