Keine guten Nachrichten für Pendler auf dem westlichen Berliner (A10) Ring. Wegen Sanierungsarbeiten auf der Bundesstraße B1 wird ab Dienstag (3. Mai) Vormittag um 8 Uhr die Auffahrt der Anschlussstelle Groß Kreutz in Richtung Dreieck Werder gesperrt.
Die Bauarbeiten sollen bis zum Abend 18 Uhr andauern. Autofahrern, die die Anschlussstelle auf die A10 nutzen, wird empfohlen die Umleitung U26 über Lehnin oder in Richtung Potsdam die Umleitung U50 über Glindow zu nutzen. Da mit Behinderungen zu rechnen ist, sollten Autofahrer mehr Zeit einplanen. Das geht aus einer Mitteilung der Autobahn GmbH hervor.

Einschränkungen auch am nördlichen Berliner Ring

Nördlich von Berlin gibt es auch weiterhin Einschränkungen durch Bauarbeiten. So ist zum Beispiel die Autobahnbrücke an der Fichteallee in Birkenwerder noch bis zum 20. Mai, 12 Uhr, für Autofahrer gesperrt. Die Umleitung ist eingerichtet und führt über Borgsdorf. Auch die A10-Anschlussstelle Birkenwerder-Süd ist noch bis zum 23. Mai, 15 Uhr , gesperrt.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in Brandenburg finden Sie auf der Themenseite.