Der ehemalige Serverraum im StWB-Heizkraftwerk in der Upstallstraße wäre auf Dauer ein ungünstiger Standort für die firmeneigene IT-Hardware gewesen. Die Ansprüche an den Brandschutz hätte man bei zukünftigen Erweiterungen kaum noch erfüllen können, zumal sich der Serverraum im Sommer dann immer stärker aufheize würde. „So sind wir mit der Feuerwehr zusammengekommen, um im Interesse unserer Kunden Kosten zu sparen und Infrastruktur gemeinsam zu nutzen“, sagt Gunter Haase, technischer Geschäftsführer der StWB.
Die nutzen nun – via Lichtwellenleiter angebunden – den Serverraum der Feuerwehr mit. „Der Serverraum genügt sämtlichen aktuellen Anforderungen und hatte noch freie Kapazitäten – mit der gefundenen Lösung sind wir sehr zufrieden“, so Dr. Tino Schonert, Leiter der IT bei StWB.