Im Heimspiel gegen den Tabellensechsten TTC Empor Herzberg konnten die Havelstädter nach dem Unentschieden in Herzberg einen deutlichen 9:4-Sieg erringen. Das Post Team verdrängte somit die Herzberger vom sechsten Tabellenrang.
Die Post Sportler starteten nicht gerade erfolgversprechend in die Auseinandersetzung. Zwar gewann das TTC-Spitzendoppel Sebastian Fischer/Michael Kollatsch gegen das zweite Doppel der Gäste. doch das zweite und dritte Doppel der Heimmannschaft unterlag gegen die Herzberger.
Im ersten Einzel hielt Kollatsch die Nr. 2 der Gäste unter Kontrolle und siegte mit 3:0 Sätzen. Im wohl attraktivsten Spiel des Tages setzte sich die Nr. 2 der Gastgeber, Sebastian Fischer, hervorragend in Szene und verlor trotzdem den entscheidenden fünften Satz knapp. Ebenso knapp unterlag Frank Fischer seinem Herzberger Gegner. Die Gäste führten nun mit 4:2 Punkten.
Die besorgten Mienen im Post-Team und bei den treuen Fans der Mannschaft hellten sich auf, als der TTC zu einem wahren Sturmlauf ansetzte. Es folgte eine beeindruckende Mannschaftsleistung an der alle Post-Aktiven ihrenAnteil hatten. Im Duell der beiden Spitzenspieler blieb Kollatsch mit 3:0 Sätzen Sieger. Sebastian Fischer schlug die Nr. 2 der Herzberger.
Die beiden Jüngsten der Post-Mannschaft spielten ebenfalls groß auf. Niklas Schütze (16) gewann sein Einzel und Eric Schüler (18) siegte zweimal. Florian Fischer zeigte Nervenstärke und bezwang seinen Gegner im fünften Satz mit 11:9 Punkten. Frank Fischer schlug die Nr. 3 der Gäste mit 3:1 Sätzen.
Diese sieben Siege hintereinander sicherten dem TTC Post am Ende einen 9:4.-Erfolg und dürften der Mannschaft Mut machen für die kommenden Spiele.