Am Samstag erschien ein 19-Jähriger in der Polizeiinspektion Brandenburg und gab an, dass er gesucht werde und sich nun stellen wolle.
Die Kriminalpolizei hatte tags zuvor Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht und um Hinweise zu einem Vorfall vom 15. Januar gebeten. An jenem Abend war es zu einer Auseinandersetzung vor einem Imbiss im Brandenburger Hauptbahnhof gekommen, wobei ein 41-jähriger Mann schwer verletzt wurde und später stationär in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Tatverdächtiger stellt sich

Der Tatverdächtige war von einer Überwachungskamera aufgenommen worden, deren Bilder die Polizei nun veröffentlichen durfte. Mit Erfolg, denn der Tatverdächtige meldete sich selbst. Die Polizei nahm die Personalien des Mannes auf und befragte ihn zur Sache. Im Anschluss an die Maßnahmen wurde der junge Mann entlassen.