Wie die Brandenburger Polizei jetzt mitteilt, ereignete sich am 10.09.2021 gegen 16:15 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer in der Großen Gartenstraße. Der jugendliche Radfahrer befuhr dabei die Große Gartenstraße aus Richtung Hauptbahnhof kommend. Als er den Kreuzungsbereich zur Jacobstraße befuhr, soll dort ein Pkw gewendet haben, sodass der Radfahrer ins Gleisbett der Straßenbahn geriet und stürzte. Hierbei verletzte er sich. Der Fahrer des Pkw stieg anschließend aus und erkundigte sich nach dem Wohl des Radfahrers. Dieser habe geantwortet, dass es ihm gut gehe, woraufhin der Pkw-Fahrer wieder in sein Fahrzeug stieg und davonfuhr. Dem verletzten Radfahrer wurde anschließend durch zwei Zeugen geholfen, die den Unfall beobachtet hatten und ihn anschließend nach Hause brachten.

Hilfreiche Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nun nach den Zeugen des Unfalls und fragt, wer kann Hinweise zum Unfallgeschehen geben? Ferner bittet sie den Fahrer des Pkws sich bei der Polizei zu melden. Ihre Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Brandenburg unter der Telefonnummer 03381 560-0 entgegen. Alternativ kann das Hinweisformular im Internet genutzt werden, zu finden in den Online-Services des Bürgerportals unter polbb.eu/hinweis