Nach Angaben des Landkreis Barnim ist das Angeln in den Oderberger Gewässern wieder gefahrlos möglich. Die behördliche Warnung durch den Landkreis vom 9. September 2022 wird aufgehoben. Robert Bachmann, Pressesprecher des Landkreises, teilte mit, dass laut Ergebnissen der aktuellen Sonderuntersuchungen des brandenburgischen Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz keine Spuren der sogenannten Goldalge in der Wriezener Alten Oder, im Oder-Havel-Kanal, im Umfeld des Schiffshebewerks Niederfinow sowie entlang der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße gefunden wurden.