Am Sonntagmittag (25. April) klingelte es an der Haustür einer Rentnerin in der Straße Kleine Hufen in Eberswalde. Ein Mann und eine Frau hätten dort gestanden, heißt es im Polizeibericht vom Montag. Die beiden hätten sich als Polizisten ausgegeben und nach den Vermögensverhältnissen der Rentnerin gefragt. Außerdem machte das Duo Anstalten, in das Haus zu gelangen. Das aber konnte die Grundstücksbesitzerin abwehren, worauf die angeblichen Polizisten das Weite suchten.

Polizei ermittelt wegen Amtsanmaßung

Nach ersten Erkenntnissen hatte die Frau in gebrochenem Deutsch die Unterhaltung geführt. Bei ihrem Begleiter soll es sich um einen sehr großen Mann gehandelt haben. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun zum Vorwurf der Amtsanmaßung.