Aus bisher unbekannter Ursache brannte ein PKW am Sonntagnachmittag (20. März) auf der A11 zwischen den Anschlussstellen Pfingstberg und Joachimsthal. Die beiden Insassen des Pkw konnten rechtzeitig aussteigen und blieben unverletzt. Der Pkw war nicht mehr betriebstüchtig.
Wegen der Löscharbeiten mehrerer Freiwilliger Feuerwehren musste die Autobahn in Fahrtrichtung Berlin gegen 15.15 Uhr voll gesperrt werden. Wegen des starken Windes griff das Feuer auf Bäume neben der Fahrbahn über, was die Löscharbeiten komplizierter gestaltete. Der Verkehr wurde über Pfingstberg abgeleitet. Gegen 17.00 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.