Mal sind es 23, mal 34, mal acht – die Zahl der binnen eines Tages gemeldeten Corona-Neuinfektionen im Landkreis schwankt im Februar stark. Außergewöhnlich wenige laborbestätigte Neufälle hat das Barnimer Gesundheitsamt jedoch am Sonntag gemeldet. Lediglich zwei Barnimer mehr als am Vortag gelten als infiziert. Die Zahl der im selben Zeitraum als genesen Registrierten liegt mit 18 erheblich darüber. Das geht aus dem aktuellen Lagebericht der Behörde mit Stand vom Sonnabend, 13 Uhr, hervor.

50 Barnimer konnten Quarantäne beenden

Damit ist die Zahl der aktuell Infizierten kreisweit auf 343 zurückgegangen. Am Vortag waren es noch 360. Zudem konnten 50 Barnimer in den vorangegangen 24 Stunden die Quarantäne beenden, während lediglich sechs neue Verdachtsfälle in Quarantäne gezählt wurden – jeweils drei in Wandlitz sowie im Amt Britz-Chorin-Oderberg. Die Zahl lag in den vorangegangenen Tagen deutlich höher. So dürfen aktuell 663 Barnimer die eigenen vier Wände im Zusammenhang mit Quarantäne-Maßnahmen nicht verlassen. Am Vortag waren es noch 707.

168 Todesfälle seit Pandemiebeginn

Allerdings verzeichnet der Lagebericht des Kreises erneut einen Corona-Todesfall. Eine 92-jährige Eberswalderin, die als vorerkrankt galt, hat ihre Covid-19-Erkrankung nicht überlebt. Damit sind seit Beginn der Pandemie im März 2020 nunmehr 168 Barnimer im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben.

Sieben-Tage-Inzidenz bei 63,2

Der gängige Inzidenzwert – die Zahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner – lag am Sonnabend laut Landkreis bei 63,2. Ein Rückwärtstrend bei den Corona-Zahlen dürfte sich aus all den Angaben derzeit nicht ableiten lassen. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz schwankte im laufenden Monat – durchschnittlich um einen Wert von knapp 70.

So sieht es aktuell in den Kommunen aus

So verteilen sich die aktuellen Fälle auf die Kommunen: Bernau: 61 Infizierte (keine Neuinfektion im Vergleich zum Vortag), Eberswalde: 90 (keine Neuinfektion), Werneuchen: 4 (keine Neuinfektion), Ahrensfelde: 21 (keine Neuinfektion), Panketal: 27 (+1), Schorfheide: 23 (keine Neuinfektion), Wandlitz: 45 (+ 1), Biesenthal-Barnim: 40 (keine Neuinfektion), Britz-Chorin-Oderberg: 22 (+ 1) sowie Joachimsthal: 10 (keine Neuinfektion).
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.