Allmählich öffnen sich die Rollläden und Türen der Imbissbuden und Bistros am Schiffshebewerk Niederfinow am Dienstagvormittag. Auch Familie Krause, die ihre Außengastronomie am Touristenhotspot schon seit 35 Jahren betreibt, bereitet sich auf die Tagesgäste vor. „Wir werden täglich gefragt, warum das Schiffshebewerk noch nicht wieder geöffnet ist“, berichtet Inhaberin Petra Krause. Mit Corona hat dieser Umstand weniger zu tun. Die Ta...