Mit einem Messer wurde ein 17-Jähriger am 28. April in Eberswalde schwer verletzt. Der Grund: Ein Streitgespräch mit mehreren Personen eskalierte in der Bergerstraße. Dabei stach ein 19-Jähriger zu und fügte seinem Gegenüber schwere Verletzungen zu. Dennoch gelang dem 17-Jährigen die Flucht – auch wenn er weiterhin verfolgt wurde.
Auf dem Parkplatz eines unweit gelegenen Autohauses waren dann Zeugen zur Stelle, beendeten die Verfolgungsjagd und leisteten Erste Hilfe. Rettungskräfte brachten den jungen Mann dann in das Krankenhaus Eberswalde, wo er umgehend medizinisch versorgt werden musste.
Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Tatverdächtigen sowie zwei weitere Jugendliche vorläufig festnehmen. Die Ermittlungen, insbesondere zu den jeweiligen Tatbeteiligungen der Beschuldigten, dauern an.